Dirty Old Man - Eine musikalische Charles Bukowski - Lesung (10. März 2017, ab 19:30 Uhr)
Von: Bibliothek Greiz

Dirty Old Man

Dirty Old Man

Freitag, 10. März 2017, ab 19:30 - Greiz, Alte Papierfabrik e.V. / Kulturgarage, Mylauer Str. 3

Dirty Old Man : Eine musikalische Charles Bukowski - Lesung

Im Frühjar 2016 trafen sich der Musiker Tilotanik und der Autor M. Kruppe im Freiraum Pößneck, um auf dem roten Sofa dem amerikanischen Autor Charles Bukowski zu huldigen. Ungeprobt und unabgesprochen, völlig spontan und intuitiv wurde aus diesem lyrischen BluesPunk - Gig eine  äußerst gelungene Lesung – und nun Tilotanik+M.Kruppe+Bukowski

 Tilotanik spielt schmutzigen BluesPunk und bedient dabei die E-Gitarre ebenso, wie Percussion-Elemente und Mundharmonika. Dem nicht genug, singt er auch noch. Zusammen ergibt das einen Sound, der an "Reverend Beat Man", "John Schooley" oder "Reverend Elvis" erinnert. Seine Songs bieten eine auflockernde Abwechslung zum gelesenen Wort. Stellenweise begleitet er die Textpassagen aber auch mit rauem Blues auf der Gitarre.

 M.Kruppe liest die Lyrik und Prosa von Bukowski nicht nur, er lebt sie. Wäre nicht "Flüstern und Schreien" schon der Titel einer (sehr empfehlenswerten!) Dokumentation über die DDR Punk- Szene (und darüber hinaus), das Programm hätte diesen Namen verdient. 

 Charles Bukowski war stets ein umstrittener Schriftsteller, für die einen ein Gossenpoet, für die anderen ein vulgärer Schreiberling oder ein großartiger, düsterer Dichter. Seine von Alkohol, Sex und harten, direkten Worte durchmischten Texte sind Spiegel der menschlichen Seele und deren Abgründe. Bukowski ist Mythos und Kult, geliebt und verdammt. Am 9. März 2017 jährt sich sein Todestag zum 23. Mal.

 Eine Veranstaltung in Kooperation der Bibliothek Greiz, dem Lese_Zeichen e.V. Jena und dem Verein „Alte Papierfabrik“

Ihr seid herzlich eingeladen!
 Eintritt 8 EUR / erm. 5 EUR
 

Seitenanfang