Veranstaltungsplan

Monat zurück September 2017 Monat zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Donnerstag
07. September 2017
19:30 Uhr
Treffp.: Greiz, Vogtlandhalle, Carolinenstraße 15, Konferenzraum 1+2
Vortrag
Hilfe - ich bin enttäuscht!

Jeder kennt vermutlich das Gefühl, enttäuscht zu sein. Enttäuschungen blockieren uns leicht und fühlen sich an wie "dunkle Wolken" am Himmel. Einer Enttäuschung geht etwas voraus, z.B. eine Erwartung, eine Vorstellung, ein Wunsch, ein Plan. Ernüchternd stellen wir fest: es ist ganz anders gekommen. Doch wir sind unseren negativen Gefühlen nicht hilflos ausgesetzt. Wir können lernen, damit umzugehen. Und wir sind dabei nicht allein.
Referent: Hanna Winkler. Hanna Winkler aus Döbeln arbeitet in einer Beratungsstelle der Diakonie (Schwangerenberatung, Eheberatung). Sie ist verheiratet und hat drei Kinder.

Der Eintritt ist frei. Zur Deckung der Kosten bitten wir um eine Spende.
Freitag
08. September 2017
19:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
1. Sinfoniekonzert
der Vogtland Philharmonie Greiz


Samstag
09. September 2017
20:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Foyer
Tanzabend mit der Inkspot Swingband Zeulenroda
ab 18.30 Uhr kostenloser Lindy Hop Crashkurs

Foto Kartenpreis: alle Plätze 12,00 Euro erm. 8,00 Euro

Unter dem Motto "Sommer-Swing" kann zu Live-Musik getanzt werden. In Zusammenhang mit dem Konzert können sich alle Interessierten beim kostenlosen Crashkurs ab 18.30 Uhr mit dem Lindy-Hop vertraut machen.
Domenica Richter, Frontfrau der Inkspot Swingband, erklärt, worum es dabei geht: Der Lindy Hop ist ein Tanzstil der 1930er Jahre in de USA und gilt als Vorläufer der Tänze Jive, Boodie-Woogie und des Rock`n Roll. Sein Revival in Europa beginnt Anfang der 1980er Jahre und seit 1998 finden in vielen Städten regelmäßige Tanztreffen statt. Jeder kann Lindy Hop tanzen und es bedarf keiner speziellen tänzerischen Voraussetzung, um die Grundschritte zu erlernen. Wer Freude daran hat, sich zu bewegen und Spaß zu haben, ist hier genau richtig.

Die Inkspot Swingband steht von jeher für Spielfreude, den richtigen Groove zum Tanzen für Jung und Alt, Swingmusik in der kleinsten Bigband der Welt mit Satz- und Sologesang - aber vor allem für Spaß!
Montag
11. September 2017
14:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Foyer
"Darf ich bitten?"
Seniorentanzveranstaltung


Donnerstag
14. September 2017
15:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Gala der Operette
mit der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

Den Besucher der Veranstaltung erwartet ein musikalischer Querschnitt durch die Welt von Oper und Operette. Dass dies in gewohnt perfekter Manier durch die Vogtland Philharmonie geschieht, dürfte gewiss sein.
Ein heiter-beschwingter Nachnittag ist garantiert.
Samstag
16. September 2017
18:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Studiobühne
"Kaspar"
Gastspiel von Barletti/Waas, Berlin

Foto Kartenpreis: alle Plätze 9,50 Euro; ermäßigt 7,50 Euro

Kann ein Mensch durch Sprechen, durch eine "Sprechfolterung", wie Handke es ausdrückt, zu einer Identität gebracht werden, die "zufällig" durch die gewählte Sprache und die ihr innewohnende Struktur bedingt wird?
Am Anfang ist Kaspar eine Art autistisches Wesen mit einem unmittelbaren und grenzenlosen Bezug zu allem, was ihn umgibt. Am Ende ist Kaspar "in die Wirklichkeit übergeführt" und weiß auch, was er dabei verloren hat.
Lea Barletti und Werner Waas spielen diese Bezugnahme auf das Kaspar-Hauser-Thema mit offenen Karten und lassen sich bei dieser "Folterung" zusehen, die eigentlich ein Weg ins Ungewisse ist. Und: Kaspar ist nur unser Stellvertreter auf dieser abenteuerlichen Reise in die Wirklichkeit.
Samstag
16. September 2017
18:00 Uhr
Greiz, Vogtlandhalle
Gastspiel "Kaspar"


9,50 €, 7,50 €, Barletti/Waas, Berlin
Sonntag
17. September 2017
19:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Studiobühne
"Billy Fog"
Gastspiel von teatr figur, Krakau (Pl)

Foto Kartenpreis: alle Plätze 9,50 Euro; ermäßigt 7,50 Euro

Man nennt ihn Billy Fog, denn ohne Brille sieht er alles nur durch eine Nebelwand. Billy liebt die Einsamkeit, die Nacht, die Melancholie. Er hat eine kleine Schwester und versenkt gerne Ameisen in Schokoladensauce. Billy hat eine Katze namens Tarzan und nun ist sie tot. Was geschieht mit ihrer Seele? Haben Katzen nicht sieben Leben? Was ist der Tod eigentlich und müssen wir da alle hin? Diese Fragen schwirren durch Billys Kopf, und er will wissen, wie es sich wirklich mit all dem verhält. Mit dem Leben und dem Tod.

Ein berührendes und durchaus skurriles Schattentheater für Menschen, die jetzt zehn Jahre alt sind, aber auch für Menschen, die schon einmal zehn Jahre alt waren.
Montag
18. September 2017
10:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Studiobühne
"Billy Fog"
Schattentheater von teatr figur, Krakau (Pl)

Kartenpreis: alle Plätze 2,50 Euro
Montag
18. September 2017
10:00 Uhr
Greiz, Vogtlandhalle
Gastspiel "Billy Fog"
teatr tigur, Krakau

Für Schüler ab 10 Jahren/ 2,50 €
Dienstag
19. September 2017
11:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz -Großer Saal
"Off the record - die Mauer des Schweigens"
Eine Inszenierung von Christiane Mudra, München

Foto Foto: Franz Kimmel

Ein Stück für Schüler ab 15 Jahren

Kartenpreis: alle Plätze 2,50 Euro

"Off the record - die Mauer des Schweigens" ist ein auf investigativer Recherche basierender Politthriller, der sich der Geheimschutzpraxis im NSU-Kontext widmet. Die Regisseurin Christiane Mudra beschäftigt sich mit dem Widerspruch zwischen dem Aufklärungsversprechen der Bundeskanzlerin und der Geheimhaltung von Verfassungsschutzakten zu mehreren Dutzend V-Personen im Umfeld des Trios.
Der Abend will an konkreten Beispielen den "kompletten Systemausfall" der Sicherheitsbehörden analysieren und systemimmanente Sicherheitslücken herausarbeiten.
Dienstag
19. September 2017
16:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Studiobühne
"huljet,huljet" - Schattentheaterinstallation
von teatr figur, Krakau (Pl)

Foto Kartenpreis: alle Plätze 7,50 Euro; ermäßigt 5,50 Euro

"huljet huljet" ist ein Versuch, sich das Leben im Ghetto Krakau vorzustellen. Alle wissen, dass das Ghetto eingerichtet und aufgelöst wurde, aber nur die wenigsten wissen, dass man in der Limanowski-Straße Speiseeis verkaufte. Die Rosnerer gaben in einem Cafè Konzerte, es wurden Hilfsorganisationen und ein Krankenhaus betrieben, und junge Menschen verliebten sich - trotz allem. Man versuchte zu leben.
Die Aufführung "huljet huljet" ist ein persönlicher künstlerischer Ausdruck des teatr figur. Mit der Arbeit drückt das Ensemble aus, dass es nicht einverstanden ist, dass die Erinnerung an Menschen, die dort waren, durch Opferstatistiken und transparente Erinnerungstafeln verdeckt wird. Inspiriert wurde teatr figur von Bildern aus dem Ghetto Krakau, Tagebüchern und Gedichten von Mordechaj Gebirtig. "huljet huljet" ist keine traditionelle Aufführung, vielmehr ist es eine Theaterinstallation, in der Form eines Schattentheaters.
Dienstag
19. September 2017
16:00 Uhr
Greiz, Vogtlandhalle
huljet huljet - Schattentheaterinstallation von teatr figur


7,50 €, 5,50 €
Dienstag
19. September 2017
19:00 Uhr
Greiz, Vogtlandhalle
Gastspiel "Off the record - die Mauer des Schweigens


für Schüler ab 15 Jahren, 2,50 €
Dienstag
19. September 2017
19:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
"Off the record - die Mauer des Schweigens"
Eine Inszenierung von Christiane Mudra, München

Kartenpreis: alle Plätze 9,50 Euro; ermäßigt 7,50 Euro

Im Anschluss an das Stück findet eine Podiumsdiskussion statt.
Dienstag
19. September 2017
19:30 Uhr
Greiz, Vogtlandhalle
Gastspiel "Off the record - die Mauer des Schweigens


im Anschluss: Podiumsdiskussion

ca. 22.00 Uhr: Sprechstunde - Tagesausklang im Bahnhof

Mittwoch
20. September 2017
18:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Studiobühne
"Frühling, Sommer, Herbst und Günther"
Lapsuslieder und Gedichte von und mit Marco Tschirpke, Berlin

Foto Kartenpreis: alle Plätze 9,50 Euro; ermäßigt 7,50 Euro

Was der Espresso für Kaffeeliebhaber, ist Marco Tschirpkes Wortkunst für die übersättigte Kabarettwelt: hochkonzentriert, schwarz, kurz und wirksam. Gespickt mit Verweisenn auf Kunst und Geschichte, bedeutet ein Abend mit Tschirpke vor allem ein intellektuelles Vergnügen. Und da er sein Instrument, das Klavier, nicht nur spielfreudig beherrscht, sondern auch studiert hat, erfreut er sein Publikum regelmäßig mit halsbrecherischen Tastenmanövern.
Donnerstag
21. September 2017
20:30 Uhr
Greiz, Vogtlandhalle
Gastspiel Fraktur - Tanzperformance
mit Kwiatkowski, Grafenhorst, Schliemann

Im Anschluss: Sprechstunde - Tagesausklang im Bahnhof/ Eintritt frei
Freitag
22. September 2017
19:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Festkonzert - 25 Jahre Vogtland Philharmonie
mit der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach


Samstag
23. September 2017
18:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Studiobühne
"Schwitters-Projekt-mit Klappstühlen"
Gastspiel des AktionsTheaterKassel

Kartenpreis: alle Plätze 9,50 Euro; ermäßigt 7,50 Euro

Dada für die Krise! Kurt Schwitters hatte die richtige Antwort auf die Zumutungen der Welt Anfang des vorigen Jahrhunderts: MERZ, seine Form des Dada. Entnommen aus: COMMERZBANK. MERZ kennt keine Grenzen zwischen Kunstgattungen, zwischen Bedeutendem und Banalem, zwischen Kunst und Leben. Die Form der Aufführung gleicht einer künstlerischen Recherche, die den literarischen Arbeiten von Kurt Schwitters nachspürt. Mit den Künsten - zwischen den Künsten!
Sonntag
24. September 2017
11:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Foyer
2. Greizer Hochzeitsmesse
von 11.00-18.00 Uhr mit vielen regionalen Ausrichtern


Sonntag
24. September 2017
15:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Studiobühne
"Momo oder die Zuhörer von Greiz"
Schauspielwerkstatt für Kinder

Foto Kartenpreis: alle Plätze 7,50 Euro; ermäßigt 5,50 Euro

Aus Michael Endes Roman "Momo" entwickeln die jungen Schauspieler ein märchenhaft abenteuerliches Theaterstück mit filmischen Elementen. Es erzählt von Einsamkeit und Freundschaften. Momo hat keine Familie mehr, trotzdem hat sie viele Freunde. Denn Momo kann unglaublich gut zuhören.
Eines Tages tauchen graue Herren in Greiz auf, um den Menschen ihre Zeit zu rauben. Doch die Kinder nehmen die Zügel in die Hand. Werden die Greizer Kinder es schaffen, die Zeit-Diebe zu besiegen?
Sonntag
24. September 2017
15:00 Uhr
Greiz, Vogtlandhalle
2. Vorstellung: Momo oder die Zuhörer von Greiz
Schauspielwerkstatt für Kinder

7,50 €, 5,50 €
Freitag
29. September 2017
19:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
"Alice im Wunderland - Das Rockmusical"
Eine Inszenierung von the.aRter Greiz e.V.

Foto Kartenpreis: alle Plätze 15,- Euro; erm. 10,- Euro

"Kopf ab!" ja, so denkt man hin und wieder über den einen oder die andere in seinem Umfeld - "Ich komm' zu spät" holt einen aber sofort wieder zurück auf den Boden der Tatsachen und erinnert daran, dass unser Alltag von Stress, Terminen und Zeitlosigkeit geprägt ist.
Ganz anders bei Alice. Alle kennen wir wohl die Filme von Walt Disney, Tim Burton oder die anderen zahlreichen Leinwandabenteuer der unerschrockenen Hauptfigur in "ihrem" Wunderland. Bei "Alice, ein Rockmusical" ist es ein bisschen anders und doch lässt es die Zuschauer für einen Moment den Alltag vergessen und kommt viel Witz und Bissigkeit, schwungvoller Musik und viel Farbe daher.
Stefan Wurz und Martin Doll haben aus den Romanvorlagen von Lewis Carrol ein Stück geschaffen, was den Zuschauer für einem Moment mit in die Traumwelt der jungen Alice nimmt und unsere Phantasie abseits von Hektik und Limitierungen ein bisschen schweifen lässt.
the.aRter Greiz e.V. spielt und singt LIVE an einem Abend für die ganze Familie
Samstag
30. September 2017
20:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal/Foyer
Ü 30/40/50 - Die Party
Tanzen, flirten, feiern - wie früher!

Foto
Seitenanfang