Veranstaltungsplan

Monat zurück April 2018 Monat zurück
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Samstag
07. April 2018
19:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Orchesterball
der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

mit Stargast Katrin Weber
Montag
09. April 2018
14:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Foyer
"Darf ich bitten?"
Seniorentanzveranstaltung


Donnerstag
12. April 2018
20:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Gerd Dudenhöffer - DEJA VU
Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker Programmen

Foto Kartenpreise:

1. Platzgruppe: 34,10 Euro
2. Platzgruppe: 30,80 Euro
3. Platzgruppe: 27,50 Euro

Kennen Sie das nicht auch? Da passiert Ihnen etwas und Sie denken sich: Das habe ich doch schon einmal erlebt?! Die Psychologie spricht hier von einem Dèjà-vu, zu Deutsch: schon gesehen. Genauso heißt das neue Programm des Kabarettisten Gerd Dudenhöffer alias Heinz Becker.
Und tatsächlich wird sich der aufmerksame Zuschauer sagen: Dèjà vu - schon gesehen! Denn Dudenhöffer, seit nunmehr über 30 Jahren als Heinz auf der Bühne, hat in seinen bislang 16 Programmen geblättert und die Highlights herausgepickt. Doch ein Herunterleiern von alten Pointen ist "DEJA VU" keineswegs: Dudenhöffer legt einmal mehr den Finger auf die Wunden der Gesellschaft und zeigt, wie sich Geschichten wiederholen und sich Geschichte zu wiederholen droht.

Gerade aus dem Blickwinkel des engstirnigen Spießbürgers, den das Publikum so gerne belächelt, liefert der Kabarettist bittersüße An- und Einsichten, die beweisen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt - und umgekehrt. Nicht umsonst erfreuen sich Fernsehaufzeichnungen vergangener Dudenhöffer-Programme immer wieder großer Beliebtheit.

So wie Forscher der Universität im schottischen St. Andrews mit Gehirn-Scans die Entstehung eines Dèjà-vus erforscht haben, hat sich auch Heinz Becker Schöpfer in die Erinnerungen seiner Bühnenfigur eingeloggt. Was er dort gefunden hat, kann man ab März 2017 auf den deutschsprachigen Bühnen erleben.
Freitag
13. April 2018
19:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
8. Sinfoniekonzert
der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

Foto Ausführende:

Christina Fassbender / Flöte
David Marlow / Dirigent


Carl Reinecke - Flötenkonzert D-Dur op. 283
Gustav Mahler - Sinfonie Nr. 5 cis-Moll
Samstag
14. April 2018
19:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Ball des Sports
- Geschlossene Festveranstaltung -


Donnerstag
19. April 2018
16:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Rudy Giovannini - Solokonzert
Der "Caruso der Berge"

Foto Kartenpreise:

1. Platzgruppe: 29,90 Euro
2. Platzgruppe: 28,00 Euro
3. Platzgruppe: 25,00 Euro

Rudy Giovannini, der "Caruso der Berge" ist wieder unterwegs. Nach den umjubelten und ausverkauften Konzerten der letzten Jahre in Thüringen, gastiert der Südtiroler und Grand Prix Gewinner 2006 anlässlich seiner neuen Tournee auch in der Vogtlandhalle Greiz.
Rudy Giovannini fühlt sich in der volkstümlichen Szene richtig zu Hause und ist zu einem ausgesprochenen Publikumsliebling geworden, was seine zahlreichen Fanclubs beweisen. Seine Live-Konzerte sind ein Erlebnis und seine Musik ein wahres Lebenselixier - hat sie doch schon vielen Menschen, die durch Schicksalsschläge an einem Tiefpunkt ihres Lebens angekommen waren, neue Kraft, neuen Mut und neue Lebensfreude gegeben. Wer einmal ein Konzert von Rudy erlebt hat, ist beeindruckt und verzaubert. Dieser Künstler besticht nicht nur durch seinen Gesang, sondern auch durch seine sympathische Art, seine humorvolle Moderation und durch seine Fähigkeit, das Publikum mit einzubeziehen und am Geschehen teilnehmen zu lassen.
Freitag
20. April 2018
18:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Ehrenamtsgala
- Geschlossene Festveranstaltung -


Samstag
21. April 2018
19:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Musikschulball
der Musikschule "Bernhard Stavenhagen" Greiz


Dienstag
24. April 2018
19:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Benefizkonzert mit dem Luftwaffenmusikkorps
"OTZ Thüringen hilft"

Foto Kartenpreise:

1. Platzgruppe: 20,00 Euro
2. Platzgruppe: 18,00 Euro

Erfurter Militärensemble spielt für die Spendenaktion "Thüringen hilft" der OTZ

Zünftige Märsche, beliebte Musicalmelodien und bekannte klassische Stücke - seit vielen Jahren unterstützt das Luftwaffenmusikkorps Erfurt die Spendenaktion "Thüringen hilft" der Ostthüringer Zeitung und der Diakonie Mitteldeutschland. Der Erlös der Konzerte kommt Thüringern in Not zugute, sozial schwachen Familien, geistig und körperlich Behinderten, ausgegrenzten Kindern und Jugendlichen und demenzkranken Senioren.
Im Programm des 55-köpfigen Orchesters steht die gesamte Bandbreite sinfonischer Blasmusik. Neben den traditionellen Märschen überraschen die Musiker auch mit beliebten Melodien, klassischen Stücken und populären Stücken. Oft gehören auch berühmte Filmmusiken zum Abend. Durch den wuchtigen wie feinen Klang der Blech- und Holzblas-Instrumente, unterstützt von unterschiedlichsten Schlagwerken und Keyboards, überraschen und begeistern die Musiker in Uniform regelmäßig ihre Gäste. Neben den Stücken für Orchester dürfen sich die Besucher auch auf Solo-Passagen freuen, bei denen die Klangfarben von Trompete, Posaune oder Saxophon besonders zur Geltung kommen.
Freitag
27. April 2018
18:30 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
"Alice, ein Rockmusical"
Eine Inszenierung von the.aRter Greiz e.V.

Foto Kartenpreis: alle Plätze 15,00 Euro; erm. 10,00 Euro

"Kopf ab!" - Ja, so denkt man hin und wieder über den einen oder die andere in seinem Umfeld. "Ich komm zu spät" holt einen aber sofort wieder zurück auf den Boden der Tatsachen und erinnert daran, dass der Alltag von Stress, Terminen und Zeitlosigkeit geprägt ist.

Ganz anders bei Alice. Alle kennen wir wohl die Filme von Walt Disney, Tim Burton oder die anderen zahlreichen Leinwandabenteuer der unerschrockenen Hauptfigur in "ihrem" Wunderland, das so gar nichts Reales an sich hat. Bei "Alice, ein Rockmusical" ist alles ein bisschen anders als im Film und doch lässt es die Zuschauer für einen Moment den Alltag vergessen und kommt mit viel Witz und Bissigkeit, schwungvoller Musik und Farbe daher.

Stefan Wurz und Martin Doll haben aus den Romanvorlagen von Lewis Carrol ein Stück geschaffen, was den Zuschauer für einen Moment mit in die Traumwelt der jungen Alice nimmt und unsere Phantasie abseits von Hektik und Limitierungen ein bisschen schweifen lässt.

Die Mitglieder von the.aRter Greiz e.V. spielen und singen in ihrer Produktion live an einem Abend für die ganze Familie.
Samstag
28. April 2018
22:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz - Foyer
musikstl ost - Party
von 22.00-05.00 Uhr


Seitenanfang