Impressum / Datenschutz

Herausgeber:

Die Stadt Greiz ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herrn Gerd Grüner. 

Haftungsausschluss:

Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.
Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Externe Links:

Soweit in diesem Internet-Angebot externe Links, das heißt Links, die nicht auf Seiten der Domain greiz.de zeigen, verwendet werden, schließen wir ausdrücklich jede Verantwortung für die Inhalte oder für die Datenschutzpolitik der externen Ressourcen aus. Sollten Sie der Ansicht sein, dass die verlinkten externen Seiten gegen geltendes Recht verstoßen, so teilen Sie uns dies bitte mit.

Datenschutz:

E-Mail ist eine ungesicherte elektronische Kommunikation, das heißt – ähnlich wie eine Postkarte – kann der Inhalt von Außenstehenden (mit entsprechendem Wissen und technischer Ausstattung) ausgespäht werden. Somit eignet sie sich nicht zur Übermittlung vertraulicher Informationen – dafür empfehlen wir den herkömmlichen Postbrief.

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb betreiben wir unser Internetportal in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Personenbezogene Daten (Name, Adresse und Ihre E-Mail-Adresse) dienen der Feststellung Ihrer Identität. Dies ist erforderlich, um Ihre Anfragen bearbeiten zu können. Ihre Angaben werden – zusammen mit den Verbindungsdaten (IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, verwendeter Browser und betrachtete Seiten) für die Dauer von 365 Tagen auf besonders geschützten Servern gespeichert.

Kontakt

Stadtverwaltung Greiz
Markt 12
07973 Greiz

Postanschrift:
Stadtverwaltung Greiz
Postfach 1261
07961 Greiz
03661/ 70 30
03661/ 26 66
sv(at)greiz.de

Wichtige Hinweise zur elektronischen Kommunikation

  • Durch die Nennung der E-Mail-Adresse wird nicht der Zugang zur Übermittlung von elektronischen Dokumenten, die mit einer (qualifizierten) elektronischen Signatur verbunden sind, eröffnet.
  • E-Mails werden nur bis zu einer Größe von 20 MB angenommen.
  • Vom Virenscanner als befallen erkannte E-Mails werden ohne Benachrichtigung des Absenders oder des Empfängers beseitigt.
  • Da derzeit nicht möglich ist, alle Eingaben, die per E-Mail eingehen, auch auf elektronischem Wege zu beantworten, werden die Nutzer des E-Mail - Zugangs gebeten, neben der E-Mail - Adresse auch ihre Postanschrift anzugeben.
Seitenanfang