Beratung zu Fördermöglichkeiten für private Baumaßnahmen im Sanierungs- und Erhaltungsgebiet der Stadt Greiz

Beschreibung

Für die fest abgegrenzten Geltungsbereiche der Sanierungssatzung (Sanierungsgebiet Greiz-Altstadt) sowie der Erhaltungssatzung (Erhaltungsgebiet Greiz-Altstadt/Neustadt) besteht die Möglichkeit für Modernisierungsmaßnahmen, an und in Gebäuden, sowie für Ordnungsmaßnahmen (z.B. Freiflächengestaltung) Städtebaufördermittel über die Stadt Greiz beim Thüringer Landesverwaltungsamt in Weimar zu beantragen. Bereits in der Planungsphase einer Maßnahme ist eine Sanierungsberatung im Sachgebiet Stadtplanung oder Bauverwaltung besonders zu empfehlen. So können der Bauherr und sein Planer frühzeitig über die detaillierten Sanierungsziele der Stadt Greiz, die städtebaulichen, architektonischen und funktionellen Rahmenbedingungen, die Verfahrensweisen sowie die Fördermöglichkeiten und Fördervoraussetzungen informiert werden. 

Antragstellung
Es ist erforderlich, in einem Beratungsgespräch im Sachgebiet Bauverwaltung die Fördervoraussetzungen bzw. -fähigkeiten der geplanten Maßnahme zu erörtern. Für diese erste Kontaktaufnahme ist es ausreichend, eine Aussage zur späteren Nutzung des Objektes, den voraussichtlichen Kosten und Leistungsumfang sowie den zur Verfügung stehenden Wohn- und Nutzflächen zu machen (für Gebäudesanierung).
Ausgehend von diesen Informationen ist es dann möglich, hinsichtlich des Förderweges eine Entscheidung zu treffen und eine überschlägige Berechnung des Förderbetrages vorzunehmen. Die weiteren Verfahrensschritte werden darauf aufbauend mit dem Eigentümer besprochen und notwendige Unterlagen für die Antragstellung beim Thüringer Landesverwaltungsamt zusammengestellt.
Zu beachten ist ganz besonders, dass die Maßnahme noch nicht begonnen sein darf, d. h. dass die Zustimmung des Thüringer Landesverwaltungsamtes zum förderunschädlichen Maßnahmebeginn bzw. die Vorlage des Zuwendungsbescheides abgewartet werden muss.

Bezüglich weiterer Fragen, wie: erforderliche Unterlagen zur Antragstellung, Fristen, etc. steht ihnen unsere Mitarbeiterin im Bauamt, Sachgebiet Bauverwaltung, gerne zur Verfügung.

Seitenanfang