Marktbrunnen

Aufgrund fehlender schriftlicher Quellen lässt sich die Geschichte des Greizer Marktbrunnens nicht belegen. Es ist davon auszugehen, dass bereits im Jahr 1614 ein einfacher Brunnen existiert haben muss. Nach dem Stadtbrand von 1802 bekam der bis dahin hölzerne Marktbrunnen eine Steinfassung. Nach dem Bau der städtischen Wasserleitung 1883, wurde der Brunnen kaum noch genutzt und deshalb im Jahr 1884 entfernt.

Bei Bauarbeiten im Bereich des Greizer Marktes stieß man im Jahr 1993 auf die Reste des alten Marktbrunnens. Ermittelt wurde, dass er eine Tiefe von ca. 4 m und einen Durchmesser von 1,80 m besaß. Nach alten Abbildungen (Stadtansichten) wurde der Brunnen 1993 rekonstruiert und eingeweiht. 2005 wurde die bestehende moderne Brunnensäule durch eine nach historischen Vorlagen gefertigte Nachbildung ausgetauscht. Am Brunnen ist eine Tafel, mit der Inschrift „Wasser ist Leben“, angebracht.

Tourist-Information Greiz

Burgplatz 12 / Unteres Schloss
07973 Greiz

(03 66 1) 68 98 15 / 70 32 93
(03 66 1) 70 34 34
tourismus(at)greiz.de
www.greiz.de

Seitenanfang