Zopfsches Haus

Genannt nach seinem Besitzer gehörte es früher zu den Wahrzeichen der Stadt Greiz und befindet sich an der Ecke Schlossbergstraße/Am Schlossberg.

Im Jahr 1924 hat es durch das Wegreißen der Treppe an der Außenseite seinen typischen Charakter leider zum Teil verloren. Trotzdem ist es auch heute noch in seiner Anlage ein interessanter Bau. Das Gebäude ist regelrecht an den Schlossberg „angeklebt“ und aufgebaut. Früher führten von der Straße 14 Stufen hinauf in das Erdgeschoss. Zum ersten Stock konnte man mit dem Wagen auf dem höher angelegten Weg hinter dem Haus gelangen. Vom 2. Stockwerk führte ein Weg zu ebener Erde in den Garten.

Seitenanfang