Veranstaltungskalender


Samstag
02. September 2017
14:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treff- und Startpunkt: Waldhaus, Parkplatz am Ortseingang
Waldhaus - Mausoleum - Tiergehege
Entdeckungstour durch Waldhaus mit Besichtigung der ehemaligen Fürstlichen Ruhestätte, dem Mausoleum

Foto Der Ort Waldhaus hat eine sagenumwobene und interessante Geschichte und besticht zudem auch durch seine einmalige Lage im Landschaftsschutzgebiet Greiz-Werdauer Wald.
Da versank, so geht die Mär, vor vielen Jahren eine "Goldene Kutsche" in der Kalkgrube, Geister trieben ihr Unwesen in der Waldhäuser Flur, Fürst Heinrich XXII. ließ ein Jagdschlosses und ein Mausoleum errichten, und ein Tiergehege entstand.
Erleben Sie auf dieser Entdeckungstour die Besonderheiten des Ortes unter fachkundiger Führung und besuchen Sie dabei auch die ehemalige Fürstliche Ruhestätte, das Mausoleum.

Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Sonntag
03. September 2017
14:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Unteres Schloss, Burgplatz 12, Tourist-Information
Der Greizer Friedhof
geführter Rundgang zur Geschichte einer letzten Greizer Ruhestätte

Foto Zu einem ganz besonderen kulturhistorischen Spaziergang über den Neuen Friedhof in der Leonhardtstrasse in Greiz lädt die Tourist-Information für den 03. September 2017 ein.
Dieser Greizer Friedhof ist ein Ort, der die Kultur-, Stadt- und Kunstgeschichte aus einer völlig ungewohnten Perspektive zeigt.
Neben vielen Details zur Geschichte der Anlage erwarten den Besucher auch Hinweise und Informationen zu den außergewöhnlichen Grabkunstmalen und den Grabstellen der zahlreichen Greizer Persönlichkeiten und Unternehmer.

Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Donnerstag
07. September 2017
14:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Unteres Schloss, Burgplatz 12, Tourist-Information
Geführter Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park


Foto Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit.
Ihr Gästeguide führt bei der knapp 2-stündigen Tour zu malerischen Plätzen, öffnet die Augen für die zahlreichen dendrologischen Besonderheiten und gibt Informationen zur Geschichte und Gegenwart des Fürstlich Greizer Parks.

Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Samstag
09. September 2017
14:30 Uhr
Touristikservice Der Greizer Nachtwächter
Treffpunkt: Eingang zum Unteren Schloss (Stadtzentrum)
Öffentliche Stadtführung
Stadtführung durch die Altstadt der Residenzstadt Greiz

Erleben Sie während dieses kurzweiligen Rundgangs über 800 Jahre Vogtland- und Stadtgeschichte und ein Glanzlicht: Ein Orgelspiel auf der größten Orgel Ostthüringens (nach Möglichkeit).
Erwachsene 3,50 € / Schüler bis einschl. 14 Jahre 2,00 € / „Zwerge" bis einschließlich 9 Jahre frei
Samstag
09. September 2017
18:30 Uhr
Safar(i)-Tours
Treffp.: am Wanderparkplatz Pöllwitzer Wald, an der B94 Ortsausgang Neuärgerniß
Kleine Kobolde der Nacht – Stunde der Fledermäuse


Foto Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren – die Kobolde der Nacht!
Lassen sie sich durch einen atemberaubenden Film mit einzigartigen Aufnahmen verschiedener Fledermausarten in deren geheimnisvolle Welt entführen.
Der Fledermausexperte Harry Weidner wird im Anschluss gemeinsam mit ihnen die kleinen Nachtgeister aufsuchen, um ihnen ihr Leben und Verhalten am „flatternden Beispiel“ zu erklären. Finden sie heraus, welche Arten im Pöllwitzer Wald vorkommen, wie sie geschickt zur Jagd gehen, wie sie sich gekonnt, trotz Sehschwäche, orientieren und wie man ihre Stimmen für das menschliche Ohr hörbar machen kann.
Die kleinen Teilnehmer können sich spielerisch in das Leben der Fledermäuse hineinversetzen und auf Gummibärchenjagd gehen. Verlieren sie ihre Angst vor diesen schützenswerten Tieren und vielleicht ziehen auch bald bei ihnen zu Hause die ersten ein.

Anmeldung erforderlich unter 036628-955674, 0171-7791922 oder doreen.safar@gmx.net.
6 €/Person (inklusive Snacks, Getränke)
Foto: D. Safar
Samstag
09. September 2017
20:00 Uhr
Touristikservice Der Greizer Nachtwächter
Treffpunkt: Oberes Schloss, vor dem Torhaus.
Nachtwächterrundgang auf dem Oberen Schloss


Alte Mauern und dunkle Geschichten - der heiter-romantische "Kontrollgang" des Greizer Nachtwächters.
Erwachsene 5,00 € / Schüler bis einschließlich 14 Jahre 3,00 € / „Nachtwächterzwerge" bis einschließlich 9 Jahre frei
Sonntag
10. September 2017
10:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Greiz, Villa Ernst Arnold, Plauensche Straße 2
Tag des offenen Denkmals - Macht und Pracht
Besichtigungsmöglichkeit der Villa Ernst Arnold

Foto Zur Besichtigung stehen von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr der Treppenaufgang, die Bücherstube und das Außengelände- Besucher erhalten kurze Schilderungen zum Haus und zur Familie Arnold.
Sonntag
10. September 2017
10:00 Uhr
Amtsgericht Greiz
Greiz, Amtsgericht, Brunnengasse 10
Tag des offenen Denkmals - Macht und Pracht
Besichtigungsmöglichkeit des Amtsgerichtes Greiz

Foto Führungen finden um 10.00 Uhr, 11.00 Uhr, 13.00 Uhr und 14.00 Uhr statt.
Sonntag
10. September 2017
11:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Waldhaus, Mausoleum
Tag des offenen Denkmals - Macht und Pracht
Die Fürstliche Ruhestätte - das Mausoleum in Waldhaus ist für Besichtigungen von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet

Foto Die Erbauung des idyllisch gelegenen Mausoleums in Waldhaus bei Greiz regte der letzte regierenden Fürst Heinrich XXII. Reuss Aelterer Linie (1846-1902) an. Er war ein ausgesprochener Liebhaber der Wälder und des Jagdwesens. Deshalb zog sich der Fürst, der seit 1867 regierender Herr des kleinsten Fürstentums im 1871 gegründeten Deutschen Reich war, stets gern in die Ruhe des Greizer Forstes zurück.
Im Jahre 1878 beauftragte Heinrich XXII. den Greizer Landbaumeister Eduard Oberländer, Pläne für ein Mausoleum auszuarbeiten. Dem gerade 32jährigen Fürsten war am Bau der Grabkapelle, inmitten seiner geliebten Wälder, sehr gelegen. Eigenhändig legte er Lage und Gestaltung fest.
Im Sommer 1883 war der Bau fertiggestellt. Am 05. Oktober 1883 erfolgte durch den Greizer Superintendenten und früheren Erzieher Heinrich XXII., Albert von der Trenck, die feierliche Einweihung.
Die erste Beisetzung erfolgte am 02. Oktober 1891. An diesem Tag hat die sterbliche Hülle der erst 39jährigen Fürstin Ida dort ihre Ruhe gefunden. Im Alter von nur 56 Jahren wurde am 25. April 1902 Fürst Heinrich XXII. neben seiner Gattin im Mausoleum beigesetzt. Schließlich wurde im Jahre 1927 deren einziger Sohn Fürst Heinrich XXIV. bestattet. Über die Folgejahre war das Mausoleum Ziel von Plünderungen und verfiel zunehmend. Die sterblichen Überreste wurde 1969 aus dem Mausoleum entfernt.
Vor fast 20 Jahren wurde die Begräbnisstelle der letzten Greizer Reußen ä.L. durch die Stadt Greiz renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Mausoleums, zu Heinrich XXII. und seiner Familie ist im Inneren der Kapelle zu besichtigen.
Sonntag
10. September 2017
11:30 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Unteres Schloss, Burgplatz 12, Tourist-Information
Tag des offenen Denkmals - Macht und Pracht
Öffentliche Führung durch die Textilschauwerkstatt

Foto „Was Greiz gewebt und Greiz gefärbt, das hält bis es die Enk’lin erbt". (Dr. Doehler, 1921)
Das Textilwesen und die Textilindustrie hat die Stadt Greiz über viele Jahrhunderte stark geprägt. Weitbekannt waren die textilen Produkte, welche in den Greizer Familienunternehmen von Weltruf und später, von der Greika, hergestellt wurden.
Die ehemaligen Wirtschaftsräume für den fürstlichen Hof beherbergen seit 1998 die Schauwerkstatt zur Herstellung und Geschichte des Greizer Textilwesens. Dargestellt wird die wechselvolle Geschichte von den textilen Anfängen aus dem Jahr 1450 bis zur industriellen Fertigung. Die Textilschauwerkstatt erinnert daran, welche Bedeutung das Textilwesen für die Stadt Greiz und das Umland hatte – von den Handwebereien bis hin zu den späteren großen Familienunternehmen mit Weltruf.
Erleben Sie anlässlich des "Tags des offenen Denkmals" bei dieser Führung durch die Räume der Textilschauwerkstatt im Unteren Schloss Greiz historische Handwebstühle, mechanische Webstühle, einschließlich einer Jacquard-Webmaschine und Spulmaschinen und erfahren Sie dabei auch den Werdegang von der Faser bis zur gewebten Fläche. Sach- und Fachkundige Erläuterungen runden diesen öffentlichen Rundgang ab.

Dauer: ca. 1 Stunde
Teilnahme kostenfrei!
Sonntag
10. September 2017
14:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Oberes Schloss, Torhaus, Schloss-Information
Schlossführung für jedermann auf dem Oberen Schloss Greiz
Erkundungen im Wahrzeichen der Stadt

Foto Im Rahmen einer öffentlichen Schlossführung über das Gelände des Oberen Schlosses Greiz können alle Interessierten auf den Spuren der einstmals fürstlichen Bewohner des Oberen Schlosses wandeln. Die Besichtigung des Fürstlichen Marstalls, des Brunnenraumes und des Gefängnisses sind u.a. Inhalt des Rundganges.
Für Fragen rund um die öffentlichen Führungen auf dem Oberen Schloss Greiz stehen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information Greiz unter Tel. 03661 – 689815 zur Verfügung. Beachten Sie bitte, dass es aufgrund von Baumaßnahmen zu Einschränkungen bei der Führung kommen kann!

Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Sonntag
10. September 2017
14:00 Uhr
Wohnen 55plus
Greiz, Rudolf-Breitscheid-Straße 15
Tag des offenen Denkmals - Macht und Pracht
Besichtigungsmöglichkeit des Hauses Wohnen 55plus

Foto Zur Besichtigung stehen von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr offen: das denkmalgeschützte Treppenhaus, der Kellergang, der Gemeinschaftsraum und der Garten.
Sonntag
10. September 2017
14:30 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Unteres Schloss, Burgplatz 12, Tourist-Information
Tag des offenen Denkmals - Macht und Pracht
Öffentliche Führung durch die Textilschauwerkstatt

Foto „Was Greiz gewebt und Greiz gefärbt, das hält bis es die Enk’lin erbt". (Dr. Doehler, 1921)
Das Textilwesen und die Textilindustrie hat die Stadt Greiz über viele Jahrhunderte stark geprägt. Weitbekannt waren die textilen Produkte, welche in den Greizer Familienunternehmen von Weltruf und später, von der Greika, hergestellt wurden.
Die ehemaligen Wirtschaftsräume für den fürstlichen Hof beherbergen seit 1998 die Schauwerkstatt zur Herstellung und Geschichte des Greizer Textilwesens. Dargestellt wird die wechselvolle Geschichte von den textilen Anfängen aus dem Jahr 1450 bis zur industriellen Fertigung. Die Textilschauwerkstatt erinnert daran, welche Bedeutung das Textilwesen für die Stadt Greiz und das Umland hatte – von den Handwebereien bis hin zu den späteren großen Familienunternehmen mit Weltruf.
Erleben Sie anlässlich des "Tags des offenen Denkmals" bei dieser Führung durch die Räume der Textilschauwerkstatt im Unteren Schloss Greiz historische Handwebstühle, mechanische Webstühle, einschließlich einer Jacquard-Webmaschine und Spulmaschinen und erfahren Sie dabei auch den Werdegang von der Faser bis zur gewebten Fläche. Sach- und Fachkundige Erläuterungen runden diesen öffentlichen Rundgang ab.

Dauer: ca. 1 Stunde
Teilnahme kostenfrei!
Samstag
16. September 2017
14:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Oberes Schloss, Torhaus, Schloss-Information
Schlossführung für jedermann auf dem Oberen Schloss Greiz
Erkundungen im Wahrzeichen der Stadt

Foto Im Rahmen einer öffentlichen Schlossführung über das Gelände des Oberen Schlosses Greiz können alle Interessierten auf den Spuren der einstmals fürstlichen Bewohner des Oberen Schlosses wandeln. Die Besichtigung des Fürstlichen Marstalls, des Brunnenraumes und des Gefängnisses sind u.a. Inhalt des Rundganges.
Für Fragen rund um die öffentlichen Führungen auf dem Oberen Schloss Greiz stehen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information Greiz unter Tel. 03661 – 689815 zur Verfügung. Beachten Sie bitte, dass es aufgrund von Baumaßnahmen zu Einschränkungen bei der Führung kommen kann!

Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Samstag
23. September 2017
14:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Unteres Schloss, Burgplatz 12, Tourist-Information
Stadtführung für jedermann
Greiz - fürstlich vogtländisch

Foto Gehen Sie mit dem Gästeführer der Tourist-Information Greiz auf Entdeckungstour und lernen Sie die ehemalige Residenzstadt Greiz während des Rundganges kennen und lieben.
Haben Sie sich schon immer gefragt, wer im Unteren Schloss wohnte und welche Funktion die „Alte Wache“ hatte? Kommen Sie mit auf die spannende Erkundungstour durch das fürstlich vogtländische Greiz.
Sie erfahren interessante Details zur Geschichte der Stadtkirche St. Marien, werden am Greizer Schlossgarten vorbei zum Röhrenbrunnen geführt und bestaunen die schönen Architekturdekors der im Jugendstil erbauten Straßenzüge. Das Rathaus mit dem Marktplatz und dem Marktbrunnen bilden den Abschluss Ihres Ausfluges in die Geschichte und die Gegenwart der Stadt Greiz.

Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €
Sonntag
24. September 2017
14:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Oberes Schloss, Torhaus, Schloss-Information
Schlossführung für jedermann auf dem Oberen Schloss Greiz
Erkundungen im Wahrzeichen der Stadt

Foto Im Rahmen einer öffentlichen Schlossführung über das Gelände des Oberen Schlosses Greiz können alle Interessierten auf den Spuren der einstmals fürstlichen Bewohner des Oberen Schlosses wandeln. Die Besichtigung des Fürstlichen Marstalls, des Brunnenraumes und des Gefängnisses sind u.a. Inhalt des Rundganges.
Für Fragen rund um die öffentlichen Führungen auf dem Oberen Schloss Greiz stehen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information Greiz unter Tel. 03661 – 689815 zur Verfügung. Beachten Sie bitte, dass es aufgrund von Baumaßnahmen zu Einschränkungen bei der Führung kommen kann!

Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Donnerstag
28. September 2017
14:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Unteres Schloss, Burgplatz 12, Tourist-Information
Geführter Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park


Foto Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit.
Ihr Gästeguide führt bei der knapp 2-stündigen Tour zu malerischen Plätzen, öffnet die Augen für die zahlreichen dendrologischen Besonderheiten und gibt Informationen zur Geschichte und Gegenwart des Fürstlich Greizer Parks.

Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Samstag
30. September 2017
14:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Treffp.: Greiz, Unteres Schloss, Burgplatz 12, Tourist-Information
Die Greizer Brücken
Eine öffentliche Führung zur Geschichte der Greizer Flussübergänge

Foto Sie Überspannen Hindernisse, wie Flüsse, Bahngleise, Schluchten auf den Verkehrswegen und ermöglichen damit die Querung.
Aufgrund der Tal- und Flusslage der Stadt Greiz entstanden im Laufe der Jahrhunderte im Stadtgebiet Greiz zahlreiche Brücken.
Erleben Sie während des geführten Rundganges außergewöhnliche Geschichten rund um diese sieben Brückenbauwerke der Stadt Greiz. Überquert werden während der Tour sieben Brücken, welche die maßgeblichen Verbindungselemente der Infrastruktur der Stadt Greiz sind.

Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.

Sie planen eine eigene Veranstaltung in Greiz und Umgebung und diese ist hier nicht zu finden?

Dieser Veranstaltungskalender wurde bereits 10.322.783 mal abgerufen. Nutzen Sie diese kostenlose Werbemöglichkeit und helfen Sie uns dabei, unsere Bürger und Gäste noch besser zu informieren. Geben Sie Ihre Daten in das Meldeformular ein oder nehmen Sie Kontakt mit der Tourist-Information auf. Wir tragen Sie sehr gern und kostenlos hier ein!

Seitenanfang