Veranstaltungskalender


Sonntag
13. Mai 2018
09:30 Uhr
Evangelisch-Methodistische Kirche
Greiz, Evangelisch-Methodistische Kirche, Friedenskirche, Gutenbergstraße 1
Gebet für den Gottesdienst


10.00 Uhr: Gemeinsamer Gottesdienst der Region mit Taufe und Einsegnung.
Sonntag
13. Mai 2018
09:30 Uhr
Begegnungszentrum - Greiz - Freie Christliche Gemeinde e.V.
Greiz, BZG Begegnungszentrum Greiz, Freie Christliche Gemeinde e.V., Wettengelstraße 11
Gottesdienst



Sonntag
13. Mai 2018
10:00 Uhr
Kulturhof Zickra
Kulturhof Zickra/Berga
Kunsthandwerkermarkt
kunsthandwerkliches Können

Der Kulturhof Zickra bei Berga/Elster (Ostthüringen) lädt am 12./13. Mai 2017 Samstag von 11-18 Uhr und Sonntag von 10-18 Uhr zum 19. traditionellen Kunsthandwerkermarkt ein. Über 60 Aussteller aus ganz Deutschland präsentieren ihr kunsthandwerkliches Können. Dazu gibt es ein kulturelles Begleitprogramm. Der urige Fachwerkhof in Zickra - vom wunderschönen Elstertal umgeben - startet seine beliebten Kunsthandwerkermärkte wie immer im Frühling. Mehr als 60 erlesene Künstler, Handwerker und Designer beherbergt das romantische Hofensemble. Tradition und Moderne treffen mit den vielfältigen Produkten erstaunlich gut aufeinander und laden ein zum Berühren, Probieren und Erwerben. Holzgestalter, Buchbinder, Schmuck- und Textildesigner, Korbmacher, Keramiker und Bildhauer – um nur einen Teil zu erwähnen – bedienen sich verschiedenster hochwertiger Materialien, um diese aus zum Teil alten Traditionen neu zu kreieren. Interessante Hüte, wunderschöner Schmuck, ausgefallene Textilien, wohlriechende Seifen mit Prädikat u.v.m. werden dem Besucher präsentiert. Die etablierten Kunsthandwerkermärkte von Andreas Wolf bieten mittlerweile mehr, als die Möglichkeit, an einem Ort die schönsten Dinge zu erwerben. Nach jahrelanger Markterfahrung gelingt es dem Veranstalter die Situation zu schaffen, dem Alltagstrott einmal zu entfliehen und es gestalten sich Möglichkeiten stundenlang zu verweilen. Denn zum Kunsthandwerkermarkt gehört auch dessen hochwertiges Kulturprogramm und die ausgewählte Verköstigung. Ob am Verkaufsstand bei der Käserei, am Suppenfahrrad oder im Hofcafé bei Wein und mediterranen Spezialitäten oder Kaffee und hausbackenem Kuchen etc., für Genuss und Gemütlichkeit finden sich viele Plätze. Dazu ertönt handgemachte Instrumental- und Vokalmusik an vielen Orten, die sich dem Marktgeschehen anpasst. Mehrsprachige, zum Teil bekannte Texte und Melodien laden zum Mitsingen und -schwingen ein. Bei den heiteren Puppen- und Theaterstücken - zu festgelegten Zeiten - rücken Jung und Alt zusammen. Eines ist sicher, der Kunsthandwerkermarkt auf dem Kulturhof ist alles andere als herkömmlich. Ein - für den Gast - wohltuendes Wochenende wird sorgfältig und mit viel Liebe zum Detail vorbereitet. Eintritt: Für den Markt und sein Kulturprogramm wird ein Eintritt erhoben / Kinder bis 12 Jahre frei
Sonntag
13. Mai 2018
11:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Waldhaus, Mausoleum
Die Fürstliche Ruhestätte - das Mausoleum in Waldhaus
ist für Besichtigungen von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet

Foto Die Erbauung des idyllisch gelegenen Mausoleums in Waldhaus bei Greiz regte der letzte regierenden Fürst Heinrich XXII. Reuss Aelterer Linie (1846-1902) an. Er war ein ausgesprochener Liebhaber der Wälder und des Jagdwesens. Deshalb zog sich der Fürst, der seit 1867 regierender Herr des kleinsten Fürstentums im 1871 gegründeten Deutschen Reich war, stets gern in die Ruhe des Greizer Forstes zurück.
Im Jahre 1878 beauftragte Heinrich XXII. den Greizer Landbaumeister Eduard Oberländer, Pläne für ein Mausoleum auszuarbeiten. Dem gerade 32jährigen Fürsten war am Bau der Grabkapelle, inmitten seiner geliebten Wälder, sehr gelegen. Eigenhändig legte er Lage und Gestaltung fest.
Im Sommer 1883 war der Bau fertiggestellt. Am 05. Oktober 1883 erfolgte durch den Greizer Superintendenten und früheren Erzieher Heinrich XXII., Albert von der Trenck, die feierliche Einweihung.
Die erste Beisetzung erfolgte am 02. Oktober 1891. An diesem Tag hat die sterbliche Hülle der erst 39jährigen Fürstin Ida dort ihre Ruhe gefunden. Im Alter von nur 56 Jahren wurde am 25. April 1902 Fürst Heinrich XXII. neben seiner Gattin im Mausoleum beigesetzt. Schließlich wurde im Jahre 1927 deren einziger Sohn Fürst Heinrich XXIV. bestattet. Über die Folgejahre war das Mausoleum Ziel von Plünderungen und verfiel zunehmend. Die sterblichen Überreste wurde 1969 aus dem Mausoleum entfernt.
Vor fast 20 Jahren wurde die Begräbnisstelle der letzten Greizer Reußen ä.L. durch die Stadt Greiz renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Mausoleums, zu Heinrich XXII. und seiner Familie ist im Inneren der Kapelle zu besichtigen.
Sonntag
13. Mai 2018
14:00 Uhr
Vogtlandhalle Greiz
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Hundert Herzen zum Muttertag
5 Jahre das große Jubiläum

Foto mit den Kultschlagersängern ANDREAS HOLM & THOMAS LÜCK
Schlagerstar FRANZISKA
Powerartist DMITRIJ
Showballett KARO DANCERS
Moderation VOLKER GRASS

Kartenpreis: 48,00 Euro inklusive Kaffeegedeck

Die wunderschöne Familiengala feiert das große Jubiläum, bereits zum 5. Male findet das Showprogramm in der Vogtlandhalle Greiz statt. Am Ehrentag der Mütter präsentieren Ihnen die musikalischen Gäste ihre ganzen großen Hits.
Zum Jubiläum mit den beiden sehr bekannten Kultschlagersängern Andreas Holm & Thomas Lück, sowie dem jungen Schlagerstar Franziska.
Moderator Volker Grass begrüßt mit Hundert Herzen ebenfalls Powerartist Dmitrij und wie in jedem Jahr die hübschen Tänzerinnen des Showballett Karo Dancers. Freuen Sie sich auf ein neues fantastisches Bühnenbild und eine farbenprächtig Show, gestaltet von Volker Grass Entertainment.

Beginn des Galaprogrammes ist 14.00 Uhr inkl. leckerem Kaffeegedeck in der Pause.

Sie planen eine eigene Veranstaltung in Greiz und Umgebung und diese ist hier nicht zu finden?

Dieser Veranstaltungskalender wurde bereits 11.185.455 mal abgerufen. Nutzen Sie diese kostenlose Werbemöglichkeit und helfen Sie uns dabei, unsere Bürger und Gäste noch besser zu informieren. Geben Sie Ihre Daten in das Meldeformular ein oder nehmen Sie Kontakt mit der Tourist-Information auf. Wir tragen Sie sehr gern und kostenlos hier ein!

Seitenanfang