Veranstaltungskalender


Samstag
26. Mai 2018
10:00 Uhr
Thüringer Forstamt Weida
Waldhaus, Waldhaus Nr. 7, Forstbetriebshof des Thüringer Forstamtes Weida
Tag des Waldes und Jagd 2018 in Waldhaus


Die Forstanstalt ThüringenForst – das Thüringer Forstamt Weida – führt am 26.05.2018 in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Gelände des Forstbetriebshofes Greiz Waldhaus den traditionellen Tag des Waldes und der Jagd durch.
Das Thüringer Forstamt Weida wird sich in seiner Organisationsstruktur mit vielfältigen Informationen und „Live-Aktionen“ präsentieren.
Die musikalische Eröffnung findet wieder ab 10 Uhr durch den Männerchor Mohlsdorf statt.
Neben dem Forstamt werden sich verschiedene Firmen rund um den forstlichen Bereich vorstellen. Es wird eine Führung durch das Revier Waldhaus durch den Revierförster Jens Frotscher geben. Die Kreisjägerschaft Greiz präsentiert sich ebenfalls. Es wird ein Schießkino und Informationsstand vor Ort sein. Die Jagdhornbläser sind vorgesehen. Weitere mit dem Wald und der Natur verbundene Stände wie z.B. Naturschutzverbände, Nationalparkverwaltung Hainich, Gärtnerei, Imker, Käserei, Wildwurst etc. runden diesen Tag ab. Für die kleinen Gäste werden ebenfalls Attraktionen bereitgehalten (Bastelstraße usw.). Es besteht wieder die Möglichkeit den Kletterparcours zu nutzen und dabei einer alten Eiche durch das Kronendach zu schauen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!
Samstag
26. Mai 2018
11:00 Uhr
Tourist-Information Greiz
Waldhaus, Mausoleum
Die Fürstliche Ruhestätte - das Mausoleum in Waldhaus
ist für Besichtigungen von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet

Foto Die Erbauung des idyllisch gelegenen Mausoleums in Waldhaus bei Greiz regte der letzte regierenden Fürst Heinrich XXII. Reuss Aelterer Linie (1846-1902) an. Er war ein ausgesprochener Liebhaber der Wälder und des Jagdwesens. Deshalb zog sich der Fürst, der seit 1867 regierender Herr des kleinsten Fürstentums im 1871 gegründeten Deutschen Reich war, stets gern in die Ruhe des Greizer Forstes zurück.
Im Jahre 1878 beauftragte Heinrich XXII. den Greizer Landbaumeister Eduard Oberländer, Pläne für ein Mausoleum auszuarbeiten. Dem gerade 32jährigen Fürsten war am Bau der Grabkapelle, inmitten seiner geliebten Wälder, sehr gelegen. Eigenhändig legte er Lage und Gestaltung fest.
Im Sommer 1883 war der Bau fertiggestellt. Am 05. Oktober 1883 erfolgte durch den Greizer Superintendenten und früheren Erzieher Heinrich XXII., Albert von der Trenck, die feierliche Einweihung.
Die erste Beisetzung erfolgte am 02. Oktober 1891. An diesem Tag hat die sterbliche Hülle der erst 39jährigen Fürstin Ida dort ihre Ruhe gefunden. Im Alter von nur 56 Jahren wurde am 25. April 1902 Fürst Heinrich XXII. neben seiner Gattin im Mausoleum beigesetzt. Schließlich wurde im Jahre 1927 deren einziger Sohn Fürst Heinrich XXIV. bestattet. Über die Folgejahre war das Mausoleum Ziel von Plünderungen und verfiel zunehmend. Die sterblichen Überreste wurde 1969 aus dem Mausoleum entfernt.
Vor fast 20 Jahren wurde die Begräbnisstelle der letzten Greizer Reußen ä.L. durch die Stadt Greiz renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Mausoleums, zu Heinrich XXII. und seiner Familie ist im Inneren der Kapelle zu besichtigen.
Samstag
26. Mai 2018
13:00 Uhr
Jugendweihe Ostthüringen e.V.
Vogtlandhalle Greiz - Großer Saal
Jugendweihe
Festveranstaltung (Zeulenroda)


Samstag
26. Mai 2018
18:00 Uhr
Regine Horlbeck
Greiz-Sachswitz, Oekonomenweg, Familie Knoch
4. Wohnzimmerkonzert


Zum 4. Wohnzimmerkonzert freuen sich Musiker wie Gastgeber gleichermaßen, die Gäste zu empfangen und gut zu unterhalten.
Diesmal wird es ein Terrassenkonzert im schönen Greiz-Sachswitz sein.

Jan Knoch – Gesang/Percussion
Julia Müller- Gitarre/Sopranflöte/Percussion
Regine Horlbeck – Gesang/Gitarre/div. Flöten

Es werden Folk-und Popsongs geboten, irische Musik und konzertante Gitarrenstücke erklingen. Auch wird es für die Zuhörer beste Mitsingstücke geben.
Als kleine Pausenleckerei kommen wir Ihnen diesmal „saftig".

Die Platzzahl mit 30 ist etwas reichlicher, dennoch benötigen wir für die Planung Eure rechtzeitige Anmeldung. 036621-22141 oder 0160-8734463 oder regine@horlbeck.de
Samstag
26. Mai 2018
20:00 Uhr
Greizer Theaterherbst
Greiz, Carolinenstraße 15, Vogtlandhalle
JazzWerk 2018
Sebastian Gille + Robert Landfermann Duo (D) - Klangwelten von Saxofon und Kontrabass

21.15 Uhr: Anna-Lena Schnabel Quartett (D) - Verschmelzung ungewöhnlicher und vertrauter Klänge

Sie planen eine eigene Veranstaltung in Greiz und Umgebung und diese ist hier nicht zu finden?

Dieser Veranstaltungskalender wurde bereits 11.209.684 mal abgerufen. Nutzen Sie diese kostenlose Werbemöglichkeit und helfen Sie uns dabei, unsere Bürger und Gäste noch besser zu informieren. Geben Sie Ihre Daten in das Meldeformular ein oder nehmen Sie Kontakt mit der Tourist-Information auf. Wir tragen Sie sehr gern und kostenlos hier ein!

Seitenanfang