Sehen Sie Greiz mit anregenden Aha-Erlebnissen, z.B. beim Besuch in einem der 3 Schlösser.

MuseumsCard

MuseumsCard Greiz – Drei Schlösser, zwei Tage, eine Stadt

Drei Schlösser haben sie in Greiz hinterlassen, die Fürsten Reuß älterer Linie, Vorfahren der Vögte. Heute sind diese drei Schlösser bedeutende Architekturdenkmäler unserer Stadt und beherbergen Museen, welche mit der MuseumsCard Greiz besichtigt werden können:

Das Obere Schloss, das Untere Schloss und das Sommerpalais.

Das älteste Schloss und wohl auch bekannteste Wahrzeichen der Stadt, das Obere Schloss, war die Burg der Vögte von Weida und Plauen und später Herrschaftssitz der reußischen Fürsten. Die Verbindung der historischen Bausubstanz aus dem 12. bis 19. Jahrhundert mit interaktiver Geschichte macht das Museum mit der Dauerausstellung „Vom Land der Vögte zum Fürstentum Reuß älterer Linie“ zu etwas Besonderem.

Und wer hätte gedacht, dass Erbstreitigkeiten auch etwas Gutes haben können, denn den Erbteilungen verdanken wir es, dass ein Renaissancebau im Zentrum der Stadt entstehen konnte: Das Untere Schloss.

Der letzte Nachkomme, Fürst Heinrich XXIV., erhielt das Wohnrecht im Unteren Schloss bis zu seinem Tod im Jahr 1927. Heute kann der Besucher das Glanzstück, den  Festsaal – oder auch „Weißer Saal“ genannt und die Repräsentationsräume mit wertvollen Stuckaturen im Museum bewundern. In den Räumlichkeiten der ehemaligen fürstlichen Hofküche im Unteren Schloss befindet sich die Textilschauwerkstatt. Da es aber weder im Oberen noch im Unteren Schloss einen Rückzugsort für die fürstliche Familie gab, errichtete der damals regierende Fürst Heinrich XI. Reuß an der Elsteraue unterhalb des Schlossbergs im angelegten barocken Lustgarten das Sommerpalais im frühklassizistischen Stil. Die Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung beherbergt heute die bedeutendste Schabkunstblättersammlung Europas. Die ehemals fürstliche Bibliothek verfügt u.a. über wertvolle Werke der französischen Aufklärung. Mit dem SATIRICUM unterhält das Palais die größte nationale Sammlung historisch und zeitgenössisch satirischer Blätter.

Die MuseumsCard Greiz erhalten Sie im Sommerpalais Greiz, im Museum Oberes Schloss und in der Tourist-Information im Unteren Schloss Greiz zum Preis von 11,00 €, bzw. 5,00 €.

Museen

Heiraten

Unvergessene Momente in Greiz erleben - "Trauen" Sie sich in unserer Residenzstadt, in einem der zwei Schlösser, und erleben Sie bei uns den schönsten Tag Ihres Lebens. Ihre Anfragen und Anmeldungen für Eheschließungen richten Sie bitte an die Mitarbeiterinnen des Standesamtes Greiz.

Standesamt Greiz, Marienstraße 2, 07973 Greiz
Telefon: 03661 - 70 32 86
Fax: 03661 - 70 33 23
E-Mail: sta(at)greiz.de

Hauptwache "Alte Wache"

Einen würdigen Rahmen für eine Trauung bietet die Hauptwache, im Volksmund auch "Alte Wache" genannt. Der klassizistische Bau, gegenüber des Unteren Schlosses Greiz gelegen, wurde als Quartier für die Wache des Fürstenhauses erbaut. Mit ihren vier dorischen Säulen und dem fürstlichen Wappen im Giebel bietet sie eine einmalige Kulisse für Erinnerungsfotos.

  •  Sitzplätze: max. 40 Personen

 

Festsaal im Unteren Schloss

Der Festsaal des Unteren Schlosses Greiz bietet für Hochzeiten einen ausgezeichneten Rahmen. Im klassizistischen Ambiente des Festsaals garantieren Ihnen die wertvollen Stuckaturen und die historische Raumfassung ein unvergessliches Erlebnis. Die reizvolle Umgebung der Schlösser und der Lustgarten vor dem Unteren Schloss bilden märchenhafte Kulissen für Ihre Erinnerungsfotos.

Natürlich steht der Festsaal ebenso für Ihre Tagungen und Präsentationen zur Verfügung. Hier finden Sie Ruhe und Raum für neue Ideen.

  •  Saalgröße: 114 m²
  •  Reihenbestuhlung: 90 Stühle
  •  Mietpreis: 100,00 €

Fürstensäle im Oberen Schloss

Das Obere Schloss erhebt sich weithin sichtbar inmitten der Stadt, auf einem 50m hohen Bergkegel. Dieses ehrwürdige Gebäude beherbergt ein Museum, das erlebnisorientierte Ausstellung "Vom Land der Vögte zum Fürstentum Reuß älterer Linie" zu einem Besuch einlädt. Der Kleine Fürstensaal kann ideal für Trauungen genutzt werden. Durch einen wunderschönen Ausblick auf die Residenzstadt Greiz bietet er eine unvergessliche Atmosphäre. 

Der Kleine Fürstensaal

  •  Saalgröße: 77 m²
  •  Reihenbestuhlung: 50 Stühle
  •  Mietpreis: 130,00 €

Für Besichtungen und Vermietungen der Räumlichkeiten im Oberen und Unteren Schloss, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Museen der Schloss-und Residenzstadt gern zur Verfügung.

Tagungen

Greiz bietet der MICE-Branche einzigartige Bedingungen. Das Ambiente der Residenzstadt ist ideal für Ihre Weiterbildungen, Seminare, Tagungen oder Workshops. Für Veranstaltungen mit bis zu 350 Personen finden Sie in Greiz die richtige Location, welche durch modernste Tagungstechnik Ihre Veranstaltung zum Erfolg macht. Die Tourist-Information Greiz stellt für Ihre Tagung gern entsprechendes Material über die Stadt zur Verfügung und unterstützt Sie bei der Vorbereitung (Gastronomie, Beherbergung) und organisiert für Sie das Nebenprogramm (Gästeführungen, Veranstaltungstickets) .