Aktuelles

Hilfe für die Ukraine


Startseite

Liebe Greizerinnen und Greizer,

mir geht es in diesen Tagen nicht anders als den meisten von Ihnen - die furchtbaren Bilder vom Krieg in der Ukraine lassen einen nicht los. Ein Krieg mitten in Europa mit all dem menschlichen Leid - es ist unfassbar. Wir bereiten uns in diesen Tagen auf eine große Flüchtlingswelle vor. Und ich bin stolz auf die Vielzahl von Initiativen, die in Greiz und Umgebung den Opfern des Krieges in der Ukraine helfen. Unsere städtische Wohnungsgesellschaft wird sich anschließen und dreißig Unterkünfte für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. In Absprache mit dem DRK-Kreisverband wurde ein Spendenkonto eingerichtet. Die Sparkasse Gera-Greiz stellte bereits 2500 Euro Startkapital zur Verfügung. Geldspenden sind gegenüber Sachspenden gezielter und flexibler einzusetzen.

Bitte unterstützen Sie uns:
DRK Landkreis Greiz e.V., IBAN: DE 14 8305 0000 0014 557401. Kennwort „Nothilfe Ukraine“.


Viele weitere Angebote zum Mithelfen gibt es bereits, wie zum Beispiel www.greiz-hilft.de. Sie sind notiert und ich bin sicher, sie werden dringend gebraucht, sobald die Flüchtlinge hier ankommen.

Mit den Lockerungen der Hygienemaßnahmen gegen Corona können wir wieder Betriebsbesuche, Gespräche und Begegnungen planen. Die Freiluftsaison lässt uns wieder lockerer werden. Mit den Maifeuern und dem Maibaumsetzen in den Orten der Region zieht wieder mehr Geselligkeit und Zuversicht ein. Der Greizer Bauern- und Automarkt in der Innenstadt wird sicher nach zweijähriger Pause wieder ein Erfolg. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen schon jetzt eine schöne Osterzeit,

Ihr Alexander Schulze