Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung - Leiter / Leiterin (w/m/d) einer Kindertagesstätte


Stellenausschreibungen

Bei der Stadt Greiz ist im Sachgebiet Kindereinrichtungen/Jugend eine Stelle als

Leiter / Leiterin  (w/m/d) einer Kindertagesstätte

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

vorerst befristet für 2 Jahre zur Erprobung, neu zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden. Eine Aufstockung der Arbeitszeit durch den Einsatz im Regelbereich ist möglich.

Das Entgelt bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Tätigkeit umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

  • Sicherstellung, Anleitung und Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit entsprechend des Bildungsplanes und des Thüringer KitaG,
  • Sicherung der Einhaltung des Qualitätskataloges in allen Punkten sowie der pädagogischen Leitlinien, Satzungen und anderen Rechtsgrundlagen,
  • Zusammenarbeit mit dem Träger der Einrichtung und den Eltern,
  • Aufstellung der Dienstpläne,
  • Leitung und Durchführung von Dienstberatungen,
  • selbständige Klärung aller in der Verantwortung des/der Leiters/Leiterin obliegenden Angelegenheiten,
  • Überwachung des Haushaltsplanes       und
  • Beschaffung von Arbeitsmitteln und Verbrauchsgütern.

Sie müssen:

  • die Qualifikation zum staatlich anerkannten Kindheitspädagogen, Heilpädagoge, Absolventen interdisziplinärer Frühförderstudiengänge  oder  Diplompädagoge/in, jeweils mit dem Nachweis der methodisch-didaktischen Befähigung zur Arbeit in   Kindertageseinrichtungen, besitzen oder
  • Absolvent/in eines fachlich entsprechenden Bachelor-, Master- oder Magisterstudienganges sein, sowie
  • 3 Jahre Berufserfahrung besitzen.

Sie sollten zudem:

●    eine Ausbildung in Erster Hilfe     und

●    Immunität gegenüber insbesondere dem Masernvirus (Masern), dem Mumpsvirus (Mumps), dem Rubivirus (Röteln), dem Varizella-Zoster-Virus (Windpocken) und Bordetella pertussis (Keuchhusten), sowie den Hepatitis A und B Viren

vorweisen können.

Die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach §30a Abs. 2 Bundeszentralregistergesetz (BZRG) ohne Eintrag ist erst zum Zeitpunkt der Einstellung notwendig.

Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, die Übernahme von Führungsverantwortung und die Fähigkeit zur Konfliktlösung sind unverzichtbare Voraussetzungen zur Besetzung dieser Stelle.

Fachliche Kompetenz sowie Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften werden erwartet. Wenn außerdem auch noch Einsatzbereitschaft und viel Engagement für Ihre Arbeitsaufgaben für Sie selbstverständlich sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Stelle ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Bewerbungen von Männern sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Beachtung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den dazugehörigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Zeugniskopien, lückenlosem Tätigkeitsnachweis und der Angabe Ihrer Email-Adresse, senden Sie bitte bis zum 22.02.2019 an die Stadtverwaltung Greiz, Personalamt, Markt 12, in 07973 Greiz.

Wir bitten darum, die Bewerbungsunterlagen nur in Kopien einzureichen, da diese bei der Stadt Greiz verbleiben und nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines entsprechend adressierten und frankierten Rückumschlages.

Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.